Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

7. Dachdecker Lauer Cup

10. Januar - 12. Januar

Die siebte Auflage des Dachdecker-Lauer-Hallencups lässt die Zuschauer in der Osburger Hochwaldhalle durch das attraktiv besetzte Teilnehmerfeld erneut hochklassigen Budenzauber erwarten. In diesem Jahr haben dem Orga-Team um Michael Höllen und Nico Thömmes wiederum 20 Mannschaften von der Rheinlandliga bis zur D-Liga zugesagt. Eine Prognose ist unsicher, doch Doublesieger SG Osburg will den Titel verteidigen.

Aus einem Versuch vor sechs Jahren ist ein fest etabliertes, bestens besuchtes und hochdotiertes Hallenturnier geworden. Der Dachdecker-Lauer-Hallencup feiert seine mittlerweile siebte Auflage – und hat an Attraktivität und Strahlkraft nichts eingebüßt. Sportlich gesehen ist mit dem Rheinlandligisten FSV Tarforst eine Mannschaft leicht favorisiert, denn die Trierer Höhenkicker haben den Cup in den Jahren 2016 und 2017 in die Höhe strecken dürfen. Im Vorjahr scheiterten Rigoni, Herkenroth und Co. im Halbfinale am luxemburgischen Drittligisten Avenir Beggen, sicherten sich im Neunmeterschießen gegen Schweich immerhin noch Platz drei und 500,- Euro Prämie. Cupverteidiger und damit heißer Favorit ist die gastgebende SG Osburg, die 2018 den Lauer-Cup gewann und ihn im Vorjahr nach einem 2:0-Finalsieg gegen Beggen verteidigte. Mit dem TuS Schillingen und dem SV Leiwen-Köwerich haben sich zwei Bezirksligisten angesagt. Ob es für den Einzug in die Endrunde am Sonntag reicht, muss abgewartet werden. Denn Schillingen hat es in seiner Gruppe mit Tarforst, dem FC Züsch, der Osburger Zweitvertretung und dem spielstarken C-Ligisten Alemannia Trier zu tun. Leiwen muss sich mit Gastgeber Osburg, dem starken B-Ligisten SV Trier-Irsch, dem Hermeskeiler SV und dem in der Halle technisch versierten Team der FSG Ehrang/Pfalzel III auseinandersetzen. Klarer Favorit aufs Weiterkommen in Gruppe B sind der SV Sirzenich und die A-Elf von Ehrang, die sich auch in der höchsten Spielklasse des Kreises einen harten Zweikampf an der Tabellenspitze liefern. Ungewöhnlich besetzt ist die Gruppe D, die mit dem VfL Trier einen technisch starken B-Ligisten und drei nicht im ständigen Spielbetrieb stehenden Teams viel Platz für Überraschungen bietet.
Die Kicker gegen Krebs werden für ihre Kabinettstückchen ebenso gefeiert werden wie eine Mannschaft des Gehörlosenvereins Trier sowie der erstmals in Osburg teilnehmenden Mannschaft von Lichtblick e.V., einem Projekt des Deutschen Kinderschutzbundes des Kreisverbandes Trier.

Turnierpläne finden Sie hier: https://11er-online.de/turnier.page?id=6206

Text: https://11er-online.de/artikel/lauer-hallencup-2020/

Details

Beginn:
10. Januar
Ende:
12. Januar

Veranstaltungsort

Osburg Mehrzweckhalle

Veranstalter

SG OTLM