Lernen mit allen Sinnen – 1×1 Stufen – Grundschule Osburg

Ein besonderes Highlight befindet sich nach den Winterferien in der Grundschule Osburg. Nun wird das Rechnen im Unterbewusstsein geübt, bevor der Unterricht überhaupt beginnt. Damit den Schüler/innen das Erlernen der Malfolgen leichter fällt und noch dazu Freude bereitet, wurden alle “Folgen” sozusagen “begehbar” gemacht.

Die Treppenstufen sind farbig abgestimmt beklebt worden, so dass die Schüler/innen nun diesen Lehrpfad für das Erlernen der Malfolgen nutzen können. Wir denken, die ersten Reaktionen werden zeigen, dass von den Schülern die Treppen „langsamer“ begangen werden und etliche Kinder auf dem Weg in ihr Klassenzimmer mit Rechnen beginnen. Die Schulgemeinschaft erhofft sich damit, dass die Schüler leichter und spaßbetonter die mathematischen Pflichtaufgaben erlernen können. Denn das Einmaleins bildet die Grundlage für das weitere mathematische Denken. Die Plus- und Minusaufgaben bis zum Zahlenraum 10 wurden für die Erstklässler entsprechend hinzugefügt.

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein, welche sich um die Organisation, die Anbringung und die Finanzierung der Rechenstreifen gekümmert haben.

Text: Ronny Blügel

Fotos: Heiko Hohmann