Glasfaserausbau – Aktuelle Informationen

Glasfaserausbau – Aktuelle Informationen

Hier finden Sie fortlaufend aktuelle Informationen zum Glasfaserausbau in Osburg

Wichtig! Wenn Sie ein Schreiben von Firma Ruppert erhalten, bitten wir Sie, zeitnah einen Termin zu vereinbaren. Danke.

Stand: 16.05.22
Die Tiefbaubauarbeiten bewegen sich in folgende Bereiche/Straßen:
* ab dem 17.5.22 wird Tiefbau und Restarbeiten in der Flachsheide und Eichenweg durchgeführt.
* parallel wird die Straße „Am Obstgarten“ ab Ecke „Hochwaldstr. ausgebaut.
* Bauarbeiten ab der Straße „Am Sportplatz“ ab Hausnummer 33 werden vorraussichtlich ab dem 23.5.22 beginnen.

Stand: 29.04.22
Der Tiefbau zur Glasfasererschließung schreitet voran. Nach einem vor Ort Termin, am 29.4.22, mit Firma Westnetz, OBM Klemens und Fa. Ruppert bewegen sich die Tiefbauarbeiten in folgende Bereiche/ Straßen:
* ab dem 2.5.22 wird Tiefbau „Auf Klopp, ab Hausnr. 24 bis Hausnr. 6, inkl. der Sackgassen Sonnenhang, Hubertusstraße und Windstraße“ ausgeführt
* parallel wird die „Flachsheide, Eichenweg und Zu den Hügeln“ ausgebaut
* der Bereich Hochwaldstraße ist bist auf einzelne Apshaltteile fertiggestellt

Stand: 11.04.22
* Der Ausbau läuft seit dem 11.4. nach Baustelleneinrichtung und Spatenstich mit der VG und der OG Osburg
* ab 12.04.22 startet der Tiefbau Ecke Hochwaldstr. 5/Friedhofstr. bis Ende Hochwaldstr. 23
* ab dem 19.04. wird der Tiefbau Ecke Hochwaldstr. 5 bis Triererstr. Gehweg gegenüber Triererstr. 1 durchgeführt
* ab dem 25.04. werden die Rohranlagen „Auf Klopp 37-71“ instandgesetzt und parallel wird Auf Klopp inkl. Windstr./ Hubertusstr./ Sonnenhang erschlossen

 

34. Osburger Dorf- und Heimatfest vom 27. bis 29. Mai 2022

34. Osburger Dorf- und Heimatfest vom 27. bis 29. Mai 2022

Das bekannte traditionelle Osburger Dorf- und Heimatfest findet nunmehr zum 34. Mal statt. Auch in diesem Jahr ist es der Osburger Festgemeinschaft gelungen ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammen zu stellen, bei dem für jeden etwas Passendes dabei sein sollte.

Unser Programm:

Freitag 27.05.22
21 Uhr My’tallica Tribute Band Germany
MY’TALLICA – Deutschlands gefragteste Metallica Tribute Show
Karten-Vorverkauf – 10 Euro (Boxengasse Schweich, Bäckerei Scherer-Dewald und Bäckerei Blau in Osburg), Abendkasse: 15 Euro

Samstag 28.05.22 (Eintritt frei)
21 Uhr Viva la Vida
Das Rezept für eine gute Partyband? 4 unverwechselbare Stimmen, flexible Musiker, die mehrere Instrumente spielen, fette Backgrounds sowie die Erfahrung aus mehr als 3.000 Auftritten und 150 Jahren Bühnenerfahrung. So fanden sich die 7 Vollblutmusiker zusammen und gründeten 2017 die Band „Viva La Vida“. Und hier ist der Name Programm. Partymusik voller Emotionen zieht das Publikum an. Jedes Lied ist individuell arrangiert, handgemachte und live gespielte Musik zum Feiern und Tanzen. Dabei wechseln sich fette Rockbeats mit groovigem Discosound und auch chilligen Slowsongs ab. Get the party started – ist das Motto von „Viva La Vida“.

Sonntag 29.05.22 (Eintritt frei)
11 Uhr Frühschoppen mit Mittagstisch
14 Uhr Musikverein „Harmonie“ Osburg
Kaffee & Kuchen
15 Uhr Hip Hop Tänze (Dance it off), Ballett-Gruppe Osburg
16 – 19 Uhr Kölsche Jung
Kölsche Jung – die Coverband aus Osburg! Die Band spielt Hits von Brings, Cat Ballou, Kasalla, Höhner, Bläck Fööss über Marius Müller-Westernhagen, Nena, Peter Schilling bis hin zu Andreas Gabalier — UND VIELES MEHR!
19.30 Uhr 7-Meter-Schießen

Der Dank gilt allen Helfern, die bei der Gestaltung und Organisation mitwirken und sich engagieren und damit zum Gelingen des Osburger Dorf- und Heimatfestes beitragen. Nur mit diesem vielfältigen Engagement ist solch eine Veranstaltung erfolgreich durchführbar.

Das Kirmeswochenende ist eine sehr gute Gelegenheit, alte Freundschaften aufzufrischen, neue Kontakte zu knüpfen oder einfach in gemütlicher Runde ein paar frohe und gesellige Stunden zu verbringen. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

An allen Tagen herrscht reges Kirmestreiben mit Autoscooter, Kinderkarussell und anderen Attraktionen. Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.

Wir wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie unseren Gästen harmonische, unbeschwerte und schöne Kirmestage.

Auf der Facebook-Seite Osburger Kirmes sind aktuelle Informationen zu sehen:

Festgemeinschaft Osburg

Illegale Müll-, Grünabfall-, Bauschutt-Entsorgung etc.

Illegale Müll-, Grünabfall-, Bauschutt-Entsorgung etc.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aus gegebenem Anlass möchten wir über die ordnungsgemäße Müllentsorgung informieren. In letzter Zeit ist es leider mehrfach – teils täglich! – zu illegalen Müllentsorgungen in der Ortsgemeinde Osburg gekommen.

Es werden immer wieder diverse Gegenstände entweder in der Natur oder neben, auf oder in der Nähe der Glascontainer abgelagert. Übrigens… Wenn Glas nicht in die Öffnung des Glascontainer passt, gehört dies auch nicht rein und somit auch nicht darauf!
Dies ist jedoch nach § 2 der Gefahrenabwehrverordnung der Verbandsgemeinde Ruwer verboten. Die Ablagerung von Müll (jeglicher Müll, z. B. auch Grünabfälle, Bauschutt, Glasgegenstände, Abfallsäcke etc.) stellt daher eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer Geldbuße geahndet werden. Auch ist eine Entsorgung von Biomüll in den öffentlichen Abfallbehältern nicht vorgesehen!

In der Ortsgemeinde Osburg sind an verschiedenen Standorten Müllcontainer aufgestellt worden. Diese können Sie für die Entsorgung des Altglases und für die Altkleider/Schuhe sowie Biogut nutzen.  Des weiteren haben Sie die Möglichkeit, ihren Grünschnitt und -abfall zur Abholung bei der A.R.T. anzumelden oder zu unserer neuen Grüngutsammelstelle zu bringen. Informationen zur Entsorgung von Sperrmüll, Elektromüll usw. erhalten Sie in der Abfallfibel des A.R.T..

Abfälle (z. B. Grüngut, Sperrmüll etc.) dürfen nur kurzzeitig im öffentlichen Straßenraum für die Abholung bereitgestellt werden.  Werden sie bereits ein zwei Tage vor dem Abfuhrtermin (oder noch früher) bereitgestellt, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar. Für Müll-Kleinmengen gibt es amtliche Müllsäcke in Osburg in der Klemensstr. 40 zu kaufen. Weiterer Müll, Bauabfälle, Bauschutt etc. kann auf der Deponie in Mertesdorf abgeben werden.

Ausführliche Informationen zur Müllentsorgung finden Sie in der Abfallfibel des A.R.T.  bzw. der Homepage www.art-trier.de

Somit bestehen viele Möglichkeiten den Müll oder Bauschutt ordnungsgemäß zu entsorgen. Eine Ablagerung auf öffentlichem Grund oder gar in der Natur ist demnach nicht notwendig und auch verboten. Auch bei den Glascontainern, beim Sportplatz sowie im Wald etc. sind keine Müllablagerungsplätze!

Sollten Sie also in Zukunft Sachen/Gegenstände entsorgen wollen, dann entsorgen Sie diese Dinge bitte ordnungsgemäß. Es ist sicher jedem daran gelegen, in einer ordentlichen und sauberen Umgebung zu leben und zu wohnen.

Sollten Sie dennoch eine illegale Abfallablagerung beobachten, dann melden Sie dies bitte ggfls. bei der Ortsbürgermeisterin, beim A.R.T., Tel. 0651-9491-9999 oder per email owi@art-trier.de

Silvia Klemens, Ortsbürgermeisterin

Nachbericht – Wanderung zum Riverisstausee mit Dammbegehung

Nachbericht – Wanderung zum Riverisstausee mit Dammbegehung

Im Rahmen unseres Dorfaktivierungsprogramms hat die Projektgruppe Gemeinschaft & Nachbarschaft am 14. Mai eine Wanderung von Osburg zum Riverisstausee und zurück unternommen. Es haben 20 Osburger Bürger*innen und ein Bürger aus Mertesdorf an dieser Veranstaltung bei allerbestem Eisheiligenwetter teilgenommen. Die Jüngsten noch im Schulalter, der Älteste mit immerhin 83 Jahren.

Höhepunkt und eigentliches Ziel dieser Wanderung war die Besichtigung des Staudamms der Riveristalsperre. Bei der sehr sachkundigen Führung von Herrn Jakobs, einem langjährigen ehemaligen Mitarbeiter der Stadtwerke Trier, erlebten die Teilnehmer*innen eine interessante Führung durch die Stauanlage mit all ihren technischen Einrichtungen. Durch die umfangreichen Informationen vom Bau der Anlage bis zum aktuellen Betrieb gab Herr Jakobs den Teilnehmern der Wanderung einen ausführlichen Überblick zur Wasserversorgung der Stadt Trier und der angeschlossenen Gemeinden.

Sehr beeindruckend war die Begehung des Kontrollgangs der Stauanlage, wobei 275 Treppenstufen bis zum Grundablass des Damms hinab und anschließend wieder hinaufgestiegen werden mussten. Am Ende und nach der Beantwortung zahlreicher Fragen, hatten die Teilnehmer*innen einen umfassenden Überblick über die Versorgungslage mit unserem wohl wichtigsten Lebensmittel – dem Trinkwasser –  dessen besonderer Wert uns allen beim täglichen Gebrauch wohl nicht immer so ganz bewusst ist.

Organisation & Text: Walter Konz


Herzlichen Dank an die Projektgruppe Gemeinschaft & Nachbarschaft, ganz besonders an Herrn Konz.
Silvia Klemens, Ortsbürgermeisterin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Walter Konz, Karl-Heinz Konz

Theater-Spaß an der KiTa St. Clemens in Osburg

Theater-Spaß an der KiTa St. Clemens in Osburg

Kinder freuen sich über Kostümkiste von Westenergie zum Verkleiden

Die Kleinsten in der Katholischen KiTa St. Clemens in Osburg konnten sich über eine unterwartete Überraschung von Westenergie freuen. So stellt der Energiedienstleister der Kindertagesstätte zum Spielen und Verkleiden unentgeltlich eine Theaterkiste im Wert von 500 Euro zur Verfügung. Dadurch können die Kinder spielerisch in fremde Rollen schlüpfen und sich mit den bunten Kostümen verkleiden.

Heute brachten die Ortsbürgermeisterin Silvia Klemens und Vertreter von Westenergie die prall gefüllte Verkleidungskiste vorbei, die es in sich hat: Sie enthält unterschiedliche Tier- und Fantasiekostüme und zahlreiche Accessoires. Auf diese Weise können die Kinder ihre eigenen Theaterstücke erfinden und nachspielen.

Begeistert von der Verkleidungskiste zeigt sich auch Kita-Leiterin Dorothe Theis: „Die Kinder können sich mit den Kostümen ausleben und in unterschiedliche Rollen schlüpfen. Sie erhalten durch die Verkleidungen eine zusätzliche Möglichkeit zum Rollenspiel und Theaterspielen, die sonst nicht gegeben wäre.“

Die Kinder der Katholischen KiTa St. Clemens in Osburg konnten sich über eine Überraschungskiste von Westenergie zum Verkleiden freuen. Bei der Übergabe mit dabei waren (v.l.): Dorothe Theis, Silvia Klemens, Sabine Michels sowie Marco Felten. (Foto: David Kryszons/Westenergie)

 

Ferienfreizeit „Die Erde – unser Schatz“ (für 1.-3. Klasse)

Ferienfreizeit „Die Erde – unser Schatz“ (für 1.-3. Klasse)

In den Sommerferien wird von der Ortsgemeinde Osburg über die Dorfaktivierungsgruppe Kinder & Jugendliche in Kooperation mit der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Ruwer ein 3tägiges Ferienprogramm angeboten. Das Programm ist eine spannende Mischung aus Naturerlebnis, Gruppenerleben, Fantasieabenteuer, Spielen, Basteln usw.. Es können max. 30 Kinder teilnehmen.

Für wen:          Grundschüler 1. bis 3. Klasse in Osburg

Wann:              03.08. bis 05.08.2022, jeweils von 9 bis 13 Uhr (Notfallbetreuung ab 8 bis 14 Uhr)

Wo:                   Freizeitanlage des Heimat- und Verkehrsverein im Schornstein Wald

Kosten:             15 EUR pro Kind – Verpflegung und Getränke sind selbst mitzubringen. Ermäßigung bei geringem Einkommen sind möglich.

Die Anmeldung erfolgt über die Homepage der Jugendpflege Verbandsgemeinde Ruwer (www.go4ju.de), hier gibt es auch weitere Informationen. Anmeldungen via E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung über den Anmeldelink vergeben, Kinder aus der Ortsgemeinde Osburg werden bevorzugt berücksichtigt.

Direkt zum ⇒ Anmeldelink

Wenn Sie sich als Helfer einbringen möchten oder Mitglied in der Dorfaktivierungsgruppe Kinder & Jugendliche werden möchten, melden Sie sich gerne bei
Susanne Geib, E-Mail: jukiosburg@gmx.de, Telefon: 06500-917875 oder
Silvia Klemens, E-Mail: osburg-aktiv@gmx.de, Telefon: 06500-7755

Veranstalter: Ortsgemeinde Osburg mit der Dorfaktivierungsgruppe Kinder & Jugendliche in Kooperation mit der Jugendpflege VG Ruwer.
Die Ferienmaßnahme wird finanziell durch den Kreis Trier-Saarburg gefördert.

Bordsteinsanierungsarbeiten in der Friedhofstraße

Bordsteinsanierungsarbeiten in der Friedhofstraße

In der Woche vom 16. bis 20.05.22 sind in der Friedhofstraße Bordsteinsanierungsarbeiten geplant. Wir weisen hiermit darauf hin und bitten evtl. Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Silvia Klemens, Ortsbürgermeisterin

Einladung zum 2. Bürgerworkshop – Örtliches Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept

Einladung zum 2. Bürgerworkshop – Örtliches Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept

Einladung zum 2. Bürgerworkshop in Osburg am 02.06.22 um 19 Uhr im Vereinshaus des MGV, Unterstr. 9.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, der Präsentation des Konzeptentwurfs mit detailierter Vorstellung der erarbeiteten Maßnahmenvorschläge zu folgen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, eine Anmeldung ist nicht erfoderlich.


Im Rahmen des Projektes „Örtliche Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepte für 18 Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Ruwer“ sollen nun die zweiten Bürgerworkshops, wie nebenstehend angekündigt, stattfinden. In diesen wird der Konzeptentwurf mit detaillierter Vorstellung der erarbeiteten Maßnahmenvorschläge präsentiert.

Nach den Ortsbegehungen wurde der Handlungsbedarf in der Hochwasser- und Starkregenvorsorge, u.a. aufgrund einer ergänzenden Defizitanalyse nach den ersten Bürgerworkshops, mit den neu hinzugewonnenen Erkenntnissen vervollständigt.

Die, in Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern erarbeiteten, Lösungsvorschläge wurden geprüft und die aufgezeigten Problempunkte analysiert. Das Ingenieurbüro INCA hat mit den hinzugewonnenen Erkenntnissen Maßnahmenvorschläge für die Risikobereiche in den einzelnen Ortslagen unter Berücksichtigung der Wirksamkeit und der Wirtschaftlichkeit entwickelt.

Hierbei wird eingegangen auf

●       Maßnahmen zur privaten Hochwasservorsorge

●       Öffentliche Maßnahmen zur Hochwasservorsorge

In den zweiten Bürgerworkshops werden diese erarbeiteten Maßnahmenvorschläge nun ausführlich vorgestellt aber bei Bedarf auch erörtert, warum eingebrachte Ideen in den Workshops ggf. nicht umgesetzt werden können. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, der Präsentation des Konzeptentwurfs zu folgen. Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!

Die Veranstaltung findet unter der Einhaltung der geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung statt.

Veranstalter: INCA, 47, rue Gabriel Lippmann, L-6947 Niederanven, www.inca.lu in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Ruwer – hier für die Ortsgemeinde Osburg

Osburger Tennisclub e.V. – Vorstandswahl

Osburger Tennisclub e.V. – Vorstandswahl

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 25.03.2022 fanden Neuwahlen des Vorstandes statt. Für die nächsten zwei Jahre setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender – Kai Schaus
2. Vorsitzender – Bernd Wagner
1. Kassierer – Thomas Witt
2. Kassierer – Ruth Steinbach-Klos
Schriftführer – Marco Klos
Sportwart – Nicole Sliwinski
Jugendwartin – Claudia Wagner
Presse/Öffentlichkeitsarbeit – Tina Laux
1. Beisitzer – Martin Henze
2. Beisitzer – Sascha Michels
3. Beisitzer – Matthias Nöckel

Weitere Informationen zum OTC finden Sie hier.

Eröffnung des Osburger Panoramawegs (Os3)

Eröffnung des Osburger Panoramawegs (Os3)

Am 1. Mai wurde der Osburger Panoramaweg offiziell eröffnet. Zahlreiche Wanderer konnten bei dieser Veranstaltung vom Heimat- und Verkehrsverein in der Freizeitanlage Schornstein Wald begrüßt werden.

Im Jahr 2019/2020 konnte auf Initiative und unter Federführung des Heimat- und Verkehrsvereins Osburger Hochwald e.V. in Zusammenarbeit mit der Tourist-Information der Verbandsgemeinde Ruwer und mit finanzieller Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz und des Naturparks Saar-Hunsrück der Rundweg um die Ortsgemeinde realisiert werden. Der Weg bietet schöne Aussichten auf den Osburger Hochwald und Fernblicke ins Tal der Mosel und der Ruwer. Informations- und Panoramatafeln begleiten den familienfreundlichen und barrierearmen Rundweg, der größtenteils auf asphaltierten Wirtschaftswegen verläuft.

Alfons Scheuring, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsverein, eröffnete die Veranstaltung. Anschließend wurden Gruβ- und Dankesworte an den Heimat- und Verkehrsverein sowie an alle beteiligten Akteure für das Ehrenamt und die gute Zusammenarbeit bei der Realisierung  von Landrat Stefan Metzdorf, Bürgermeisterin Stephanie Nickels, Ortsbürgermeisterin Silvia Klemens und vom Naturpark Saar-Hunsrück durch Gudrun Rau überbracht.

Am 1. Mai zur Eröffnung waren diverse Aktivitäten und Stände am Weg entlang, z. B. Ökoagrar mit einem Stand eigener Produkte (Hanf, Honig etc.), Imkerei Petruch mit Honigprodukten, die Feuerwehr hatte das Gerätehaus geöffnet und bot Getränke an sowie Wasserspritzen für die Kinder, Bernd Quint lud zur Besichtigung seiner historischen Gerätschaften ein und der Weg führte am Bewegungsparcours vorbei.

Der Panoramaweg stellt durch die barrierearme Wegeführung eine interessante Bereicherung für unterschiedlichste Zielgruppen, wie z.B. Familien mit Kinderwagen etc. dar.

Kurzinformationen:
Schwierigkeitgrad:
leicht
Strecke: 7,7 km / abgekürzte Strecke: ca. 5,9 km

Weitere Informationen über den Osburger Panoramaweg finden Sie hier.

Druckvariante OS 3 – Panoramaweg Osburg (pdf)

Landrat Stefan Metzdorf, Alfons Scheuring (1. Vorsitzender des HVV), Bürgermeisterin Stephanie Nickels, Gudrun Rau (Geschäftsführerin des Naturparks Saar- Hunsrück), Ortsbürgermeisterin Silvia Klemens (v.l.)

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Touristinformation VG Ruwer, Bernd Quint,